Presse/Aktuelles

03.04.2020 | Pressemitteilung

Übergabe Mund-Nasen-Bedeckung

Von strahlend weiß bis bunt gemustert – Leichlinger*innen nähen rund 400 Mundschutze

Mal grün, mal blau gestreift, mal schlicht weiß und auch die ein oder andere mit Blümchenmuster ist dabei – man sieht sofort, dass die vielen fleißigen Näher*innen sich Mühe gegeben haben. Tobias Siefen vom Sozialkaufhaus Globolus übergab heute, 3. April, eine große Kiste voll selbst genähter Atemmasken an Bürgermeister Frank Steffes. Das Leichlinger Sozialkaufhaus und die Stadtverwaltung hatten vor einigen Tagen Freiwillige dazu aufgerufen, Masken selbst herzustellen, die helfen können, Ansteckungen zu vermeiden. Das Globolus stellte Stoffe aus dem eigenen Sortiment zur Verfügung, hinzu kamen Stoffe, die bei der Stadtverwaltung abgegeben wurden – Tischdecken, Bettlaken und Kissenbezüge fanden so eine neue Bestimmung. Weiterlesen

 

Ksta Leverkusener Anzeiger 28.03.2020

RP-Onlinne 09.12.2019

Von Ina Bodenröder

Leichlingen Im März 2020 will das Sozialkaufhaus nach Umbauarbeiten in den Anbau am Alten Rathaus umziehen.

Auf ein gutes Jahr 2019 blickt das Sozialkaufhaus Globolus zurück, aufregende Wochen und Monate stehen im kommenden Jahr bevor: Finanzieller Überschuss und neue Website schlagen in diesem Jahr positiv zu Buche, 2020 will der Umzug in den Anbau des Alten Rathauses bewältigt werden. „Wir haben einen Überschuss von rund 60.000 Euro erwirtschaftet“, berichtet Michael Altmeyer-Lange, Chef der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Leichlingen, die das Globolus betreibt. Das Geld wird unter anderem an örtliche Organisationen verteilt, die dazu einen zweckgebundenen Antrag stellen müssen.
So bekommt beispielsweise der Förderverein der Grundschule Büscherhof Geld, um ein Computerprogramm für Kinder anschaffen zu können. Die Tafel erhält vierteljährlich 500 Euro, aber auch die ehrenamtlichen Tierretter bei der Dogman Tierhilfe, der Leichlinger Quartierstreff und das inklusive Theater „mittendrin“ werden finanziell unterstützt.

Ein Teil der Einnahmen fließt zudem in die Rücklagen für den anstehenden Umzug des Kaufhauses. „Der Anbau am Alten Rathaus ist jetzt leer. Wir müssen Wände rausnehmen, um den Verkaufsraum zu vergrößern“, beschreibt Altmeyer-Lange den Zustand der Räume, in die das Team der Ehrenamtler das Kaufhaus im besten Fall Anfang März 2020 umziehen wird. Der Vertrag sei zwar noch nicht unterschrieben, dennoch ist er optimistisch, dass es Anfang des Jahres den Schlüssel gibt.

Vor Weihnachten Rabatte „auf alles“
Prozente In der Vorweihnachtszeit lockt das Sozialkaufhaus Globolus an der Neukirchener Straße mit Rabattaktionen „auf alles“. Kurz vor dem Umzug soll es auch noch mal Sonderangebote geben, um die Vorräte zu verringern.

Das Globolus sucht weiter zuverlässige Ehrenamtler zur Unterstützung.
An normalen Tagen kommen rund 150 Kunden ins Globolus an der Neukirchener Straße. Foto: Miserius, Uwe (umi) In dem Anbau am Alten Rathaus will das Sozialkaufhaus ab März seine Erfolgsgeschichte fortschreiben. Foto: Miserius, Uwe (umi)

Leverkusener Anzeiger, 6.12.2019

Leverkusener Anzeiger 2.12.2019

Fortbestand des Globolus gesichert

Leverkusener Anzeiger 13.11.2019

RP-Online 22.11.2019

Globolus Das Sozialkaufhaus, das sich jetzt noch im ehemaligen Kaufpark befindet, wird umziehen, und zwar in den Anbau am alten Rathaus. Dieser soll zwar ebenfalls irgendwann abgerissen werden, bis dahin kann das Globolus das Gebäude aber nutzen. 450 Euro Miete plus Nebenkosten pro Monat werden dafür fällig, der Mietvertrag ist unbefristet, hatte Bürgermeister Frank Steffes dazu im Haupt- und Finanzausschuss berichtet.

 

Unterschriftenaktion erfolgreich

Mit folgender Überschrift wurde im Mai 2019 eine Unterschriftenaktion gestartet:

Wir, die unterzeichnenden Bürgerinnen und Bürger von Leichlingen unterstützen die Idee des Globolus.
Wir treten dafür ein, dass dieses Sozialkaufhaus
auch nach Abriss des ehemaligen Kaufparks in der Neukirchener Straße
weiterhin Bestand haben soll und bitten Rat und Verwaltung der Stadt
Leichlingen, sich dafür einzusetzen, dass im Zentrum von Leichlingen
adäquate und preisgünstige Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden


Nun konnte schon vor Ende der Aktion der Erfolg verzeichnet werden.
Wir bedanken uns bei allen Bürgerinnen und Bürger, die uns mit ihrer Unterschrift unterstützt haben.

GLOBOLUS war Thema im Sozialausschuss

29. JUNI 2019 MICHAEL ALTMEYER-LANGE

Mit großem Interesse verfolgten die Mitglieder des SKS (Ausschuss für Soziales, Kultur und Strategie) der Stadt Leichlingen den Ausführungen des Vorsitzenden der AWO-Leichlingen zu der Entwicklung des Sozialkaufhauses „Globolus“.

Altmeyer-Lange wusste zu berichten, dass zur Zeit 20 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Globolus tätig sind mit einem wöchentlichen Stundenumfang von zwei bis 20 Stunden. Auf die Frage, ob weitere Verkaufstage außer dem Mittwoch und dem ersten Samstag im Monat geplant seien, meinte er, wenn die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch ansteigen würde, sei ein weiterer verkaufsoffener Samstag angedacht.

Ein weiteres Thema war die Verwendung der Erlöse aus dem Verkauf der gespendeten Waren. Hier erläuterte Altmeyer-Lange das System der Förderung gemeinnütziger Vereine und Organisationen, die einen formlosen Antrag an die AWO mit Kurzbeschreibung des zu fördernden Projektes (oder einer Anschaffung) und dessen/deren Kosten, stellen sollten. In den monatlich stattfindenden Teamsitzungen wird dann über den jeweiligen Antrag beraten und entschieden ob und in welcher Höhe die Förderung erfolgen soll. Als Beispiel nannte er die Unterstützung des Schulvereins der Schule Büscherhof, der eine Programmiersoftware für die dritte Jahrgangsstufe angeschafft hat. Hier übernahm das Globolus die Kosten für die Lehrersoftware.

Einen Teil der Erlöse fließen in die Rücklage, da mittelfristig der Umzug aus dem ehemaligen Kaufpark erfolgen wird. Perspektivisch steht hier das ehemalige Sparkassengebäude neben dem historischen Rathaus zur Verfügung, wie aus Rathauskreisen zu erfahren war.

Der Ausschussvorsitzende Hensel dankte den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement und wünchte im Namen der Ausschussmitglieder dem Globolus viel Glück für die Zukunft.

Ab ins Wasser… „Plantschen statt Schwitzen“ gestartet

26. JUNI 2019

Punkt 12 Uhr startete die Ausgabe der Gutscheine für das Blütenbad Leichlingen. Die Spendenbereitschaft für die Aktion “ Plantschen statt Schwitzen“ (organisiert und initiiert durch Zack-Tina Schön/Sabine Gerlach) ist beeindruckend…quasi „über Nacht“ wurden 90 Blütenbad-Familien-Eintrittskarten/Gutscheine gespendet.

Auch wir, das Sozialkaufhaus GLobolus, haben uns mit 25 Familien-Eintrittskarten/Gutscheine beteiligt und wünschen allen ein fröhliches und ausgelassenes Plantschen!!!

 

Globolus-Mitglied im erweiterten Vorstand

16. JUNI 2019

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 15. Juni 2019 wurde die Mitarbeiterin des Globolus, Nicole Kazinski, einstimmig in den erweiterten Vorstand des AWO-Ortsvereins Leichlingen e.V. gewählt.
Die AWO freut sich über ein engagiertes Vorstandsmitglied.

Unterschriftenaktion gestartet

10.05.2019

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen von Spendern und Käufern zu der Notwendigkeit eines Sozialkaufhauses in Leichlingen startet die AWO-Leichlingen, als Träger des Globolus, eine Unterschriftenaktion, worin die Stadt aufgefordert wird, den Bestand des Projektes auch nach dem geplanten Abriss des alten Kaufparks durch die Bereitstellung eines preisgünstigen Raumes im Stadtzentrum sicherzustellen. „Wir sind uns sicher, dass es hier einen langfristigen Bedarf gibt und hoffen so das Globolus nachhaltig zu sichern“ so der Vorsitzende der AWO-Leichlingen, Michael Altmeyer-Lange. „Mit den Erlösen aus den Verkäufen unterstützen wir auf Antrag gemeinnützige Organisationen in Leichlingen“ ergänzt Altmeyer-Lange die Zielsetzung des Sozialkaufhauses.

Die Unterschriften werden bis zum Jahresende gesammelt und dann dem Bürgermeister und dem Rat der Stadt überreicht. Die Initiatoren sind sich sicher, weit über 2000 Unterschriften zu erhalten.

Hier eine Zusammenfassung aller Orte, wo man unterschreiben kann:

– Globolus
– Metzgerei Brandt (Bahnhofstr. & Brückenstr.) (Elmar Diedrich)
– EP Clemen (Stefan Clemen)
– Therapieburg (Lars Burgwinkel)
– Abrahams Forellen (Michael Abraham)
– Bauernhofladen Meuthen (Tim Meuthen)
– Fusspflege Hasensprungmühle (Netty Herndl)

Vielen Dank an Alle, daß wir die Unterschriftslisten auslegen durften.

Die Unterschriften werden bis zum Jahresende gesammelt und dann dem Bürgermeister und dem Rat der Stadt überreicht.